Matthias Kalthöner ist Schützenpräsident
Bild: Baumjohann
Wechsel an der Spitze der Bürgerschützen: (v. l.) der bisherige Präsident Michael Risse, Nachfolger Matthias Kalthöner und Oberst Thomas Feldmann.
Bild: Baumjohann

Die Übernahme des Vereinsvorsitzes ist für Matthias Kalthöner der nächste Schritt in seiner steilen Schützenkarriere, die mit dem Vereinseintritt 2001 und dem Königsschuss 2014 die ersten bedeutenden Stationen aufgewiesen haben. Ehre und Herausforderung gleichermaßen sei das Präsidentenamt, bekannte Kalthöner nach der Wahl: „Das Schiff ist auf Kurs, wir geben Traditionen Zukunft. Ich freue mich darauf, diesen Kurs weiterzuverfolgen und das Ziel mit ihnen allen zu verfolgen. Unser Luxusliner Bürgerschützenverein hat eine tolle Mannschaft.“

„Leben ist das, was passiert, während du andere Pläne schmiedest“, hatte Michael Risse in seiner Abschiedsansprache John Lennon zitiert und den Vorstandskollegen gedankt: „Dieser Verein hat das große Glück, auf ein außergewöhnliches Vorstandsteam bauen zu können, in dem nicht nur leidenschaftlich diskutiert wird, sondern in dem eine große Veränderungsbereitschaft und eine ausgeprägte Macher-Mentalität vorherrschend sind.“

Daran hatte auch Michael Risse großen Anteil, wie Ehrenoberst Ludger Schulze Niehues in seiner Laudatio herausstellte. Er erinnerte daran, wie der scheidende Präsident den Satz „Beim Marschieren nicht stehenbleiben“ mit Leben gefüllt hatte und verwies auf die Aufnahme von Frauen in den Verein seit März 2014 und viele weitere Veränderungen sowie Verbesserungen bei Schützenfestgestaltung und -ablauf. „Mag dir deine Amtszeit selbst kurz erscheinen – du hast in diese Tage und Jahre das gefüllt, was sich im Normalfall auf viele zusätzliche Amtsjahre verteilt hätte. Das war ‚Präsidentenkonzentrat‘ vom Feinsten. Wenn deine Amtszeit nun vorüber ist, bleibt vieles, was du bewegt hast, zurück.“ Selbstverständlich haben die Schützen ihren Vereinschef Michael Risse nicht ohne Präsent verabschiedet. Der bekennende Bayern-Fan durfte sich über zwei Eintrittskarten für das Bundesligaspiel Köln gegen Bayern und so manchen Fanartikel des Rekordmeisters freuen.

SOCIAL BOOKMARKS