NRW-Landgestüt lädt zum Züchtersonntag
Nicht ganz so spektakulär wie bei der großen Jubiläumsschau im vergangenen September geht es am Sonntag im  NRW-Landgestüt in Warendorf zu. Für die Fachwelt ist der Züchtertag aber nicht weniger interessant, werden doch die neuen Deckhengste des Gestüts sowie bewährte Vererber präsentiert.

Gestütleiterin Susanne Schmitt-Rimkus stellt die Hengste ausführlich vor. Besonders die Neuzugänge, die in diesem Jahr ihrer ersten Decksaison entgegen schauen, werden mit Spannung erwartet. Die dressurbetonten Youngster werden hier das zweite Mal öffentlich unter dem Sattel vorgestellt. Die angehenden Springhengste haben ihre Premiere, bei der sie unter dem Reiter vor Publikum vorgestellt werden. Aber auch bewährte Vererber werden ab 11 Uhr zugegen sein.

 So zeigt sich der in der schweren Klasse in der Dressur erfolgreiche Sunday NRW. Mit All at once wird einer der begehrtesten Hengste der vergangenen Decksaison vorgestellt. Und Captain Jack, der amtierende Westfalenchampion und Bundeschampionats-Finalist der fünfjährigen Springpferde, wird am Sprung präsentiert. Ebenso wird das Thema Vollblut beim Züchtersonntag zugegen sein. 

Beste Unterhaltung im Showprogramm

 Auf zwei zusätzliche Höhepunkte dürfen sich die Besucher zudem freuen. August Schulte Quaterkamp und der Kaltbluthengst Hurrican werden auf gewohnt komödiantischer Art hippologische Weis- und Wahrheiten zum Besten geben. Ebenso präsentiert sich das Warendorfer Dressur-Sextett mit einem Schaubild. Im Anschluss an die Hengstpräsentation lädt das Landgestüt seine Gäste ein über die Hengste zu fachsimpeln und sich von den Gestütsmitarbeitern gleich vor Ort noch genauer bei der Auswahl des richtigen Hengstes beraten zu lassen.

SOCIAL BOOKMARKS