Netto-Markt auf altem Grundstück
Der Abriss-Bagger bei der Arbeit: Der ehemalige Netto-Markt an der Avia-Tankstelle wird derzeit abgerissen, wird aber größer und moderner an gleicher Stelle wieder aufgebaut.

Das gleiche Schicksal muss auch die angrenzende Spielothek erleiden, die sich neben dem Netto-Markt befindet. Klar ist aber schon jetzt, dass dieses Gelände nicht brach liegen wird. Im Gegenteil: Das Engagement des Netto-Unternehmens geht an gleicher Stelle weiter. Geplant ist, so der Betreiber der Avia-Tankstelle, Hans-Jürger Krüger, dass nach den Aufräumarbeiten auf der Baustelle ein neuer Netto-Markt errichtet wird, der mit einer größeren Verkaufsfläche als bisher der Wirtschaftlichkeit eines Supermarkts und den Wünschen der Stammkunden entsprechen soll. Bislang hatte der Markt eine Verkaufsfläche von rund 650 Quadratmetern Größe, künftig werden 1050 Quadratmeter zur Verfügung stehen (rund 800 Quadratmeter für die Verkaufsfläche). Mit den Bauarbeiten soll noch im Frühjahr begonnen werden. Mit der Fertigstellung und Neueröffnung werde, so Krüger, spätestens zu Anfang November gerechnet. Die Spielothek werde an dieser Stelle keinen Platz mehr haben, sodass sie auf die gegenüber liegende, westliche Seite verlegt wird. Dazu müssten nach Auskunft Krügers Parkplätze neben den Bereich der Freibad-Parkplätze gelegt werden. Aber auch im Tankstellenbereich werde sich etwas ändern: „Hier wird ein neuer Shop entstehen, ein Bistro eingerichtet und ein Backshop installiert.“ Somit könne man gleich beim Tanken auch die Frühstücksbrötchen einkaufen. Besonders macht Krüger darauf aufmerksam, dass der eigentliche Tankstellenbetrieb unter den Bauarbeiten nicht leiden und ohne Probleme weitergeführt werde. Ebenso bleibt die Auto-Waschanlage weiterhin in Betrieb.

SOCIAL BOOKMARKS