Neue Gemeindestruktur ab Januar 2013
Aufbruch der Evangelischen Kirche im Raum Warendorf: Zum 1. Januar 2013 treten neue Strukturen in Kraft.

Wie das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Warendorf am Wochenende bekanntgab, sei die Neuorganisation der Evangelischen Kirchengemeinde Warendorf, die von der Gemeindeversammlung einmütig befürwortet worden war, nun vom Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche von Westfalen genehmigt worden.

Freckenhorst zu Everswinkel

Das hat die Konsequenz, dass die Gemeindeteile Freckenhorst und Hoetmar sowie Everswinkel und Alverskirchen aus der Evangelischen Kirchengemeinde Warendorf ausgegliedert werden. Sie bilden eine neue Kirchengemeinde mit dem Namen „Evangelische Kirchengemeinde Everswinkel-Freckenhorst“. Bei der Kirchengemeinde Warendorf verbleiben alle anderen Stadtteile der Kommune Warendorf (einschließlich Müssingen) sowie die Gemeindeteile Beelen, Westkirchen und Ostenfelde. Nach Auskunft von Pfarrer Dr. Uwe Gryczan tritt diese Regelung zum 1. Januar 2013 in Kraft.

SOCIAL BOOKMARKS