Nikolaus beschert die Kinder im WWW
Bild: Gabi Wild
Nikolaus und Knecht Ruprecht (Martin und Alexandra Richter)  waren mit einer Pferdekutsche des Warendorfer Landgestüts auf das WWW gekommen.
Bild: Gabi Wild

Es herrschte zeitweise drangvolle Enge vor dem Rathaus, wo der Nikolaus am Freitagabend zur Audienz bat. Er war stilgerecht mit einer Kutsche des Landgestüts vorgefahren. 

An diesem Wochenende widmen sich die Deutsch-Französische Gesellschaft und das Partnerschaftskomitee Freckenhorst-Pavilly gemeinsam der Programmgestaltung. Unter den Gästen aus Pavilly sind die Drehorgel-Künstler Annie Roussigné und Philippe Lefevre. Ein musikalisches und optisches Erlebnis verspricht am Samstag ab 16 Uhr die Musik mit den reich verzierten Drehorgeln. Ab 18 Uhr geht es mit weihnachtlicher Akkordeonmusik weiter. Am Sonntag beginnt der Akkordeonist um 16 Uhr und übergibt die Bühne an die Drehorgelspieler um 18 Uhr.

Die weiteren Programmpunkte am Samstag (Öffnungszeit 11 bis 22 Uhr): Ab 11 Uhr Puppenklinik im Rathaus (letzter Tag, bis 18 Uhr) und Kutschfahrten der Kaufmannschaft (ab Marktplatz). Um 17 Uhr startet die Führung „Mit dem Nachtwächter durch Warendorfs Gassen“ ab Tourist-Information (Emsstraße 4).

Ab Sonntag (Öffnungszeit 11 bis 20 Uhr) beschert der Hüttenwechsel im WWW einige neue Aussteller in den Reihen der Kunsthandwerker. Die Organisatoren freuen sich ganz besonders über eine Familie polnischer Korbflechter, die ihre Waren zum Verkauf anbietet und ihr Handwerk vor Ort präsentiert. Ebenfalls ab Sonntag auf dem Platz zu finden sind Angebote der Glasveredelung, Patchworkarbeiten, Keramiken und die ehrenamtlichen Vertreter der Wärmestube mit Bastelarbeiten, Weihnachtsdekorationen und Gebäck.

Wie üblich werden an beiden Tagen auch Stockbrotbacken (ab 11 Uhr), Basteln und Vorleseaktionen für Kinder sowie die weihnachtlichen Stadtführungen (jeweils 15.30 Uhr ab Rathaus) angeboten. Zum Abschluss des Programms gibt es den üblichen „Abendgruß“ von Nachtwächter und Rathausbläsern.

SOCIAL BOOKMARKS