Polizei schnappt dreiste Fahrraddiebe

Dank eines Zeugenhinweises hat die Polizei am Samstag in Warendorf fünf Fahrräder sichergestellt, die zwei Männer offenbar alle gestohlen und in ihren Kleintranporter verfrachtet hatten.

In den drei anderen bittet die Polizei die möglichen Eigentümer, sich zu melden. Ein Zeuge hatte sich um die Mittagszeit bei der Polizei gemeldet und verdächtige Beobachtungen mitgeteilt. Danach würden zwei Männer immer wieder zu dem Kastenwagen auf einem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters an der Sassenberger Straße in Warendorf gehen und Fahrräder einladen. Beamte der Wache Warendorf kontrollierten auf dem Parkplatz die 44 und 51 Jahre alten Männer und die fünf Fahrräder im Laderaum.

 „Die Tatverdächtigen gaben an, die Räder im Emspark von ihnen nicht bekannten Personen gekauft zu haben“, schreibt die Polizei in ihrem Bericht. Wegen des Verdachts, dass es sich vielmehr um Diebesgut handelt, wurden die Räder sichergestellt. Und tatsächlich meldeten sich im Lauf des Nachmittags zwei Geschädigte, um Anzeige zu erstatten.

Nun sucht die Polizei die Eigentümer der anderen Fahrräder. Noch nicht zugeordnet werden konnten ein schwarzes Mountain-Bike der Marke Curtis (Klapprad), ein blaues Damenrad der Marke Senator und ein nachträglich schwarz lackiertes Trekking-Herrenrad mit 21-Gang-Kettenschaltung und rotem Klebeband am Lenker. Gegen die beiden Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Sie haben keinen Wohnsitz im Bundesgebiet.

Gegen Zahlung einer Sicherheitsleistung wurden sie auf freien Fuß gesetzt. Geschädigte sollten sich bei der Polizei unter 02581/941000 melden.

SOCIAL BOOKMARKS