Rad geklaut und mit 2,82 Promille unterwegs
Nicht weit gekommen ist ein 36-Jähriger in Warendorf, der auf einem gestohlenen Rad unterwegs war. Er war der Polizei wegen seiner Fahrweise aufgefallen und in Gewahrsam genommen

Angaben zu seiner Person konnte oder wollte der Warendorfer nicht machen. Die Beamten nahmen den 36-Jährigen zum Schutz seiner Person in Gewahrsam und ließen ihm für den Verkehrsverstoß eine Blutprobe entnehmen. Denn der Atem-Alkoholtest ergab einen Wert von 2,82 Promille. Später fielen dem Mann auch wieder sein Name und seine Adresse ein. Des Weiteren stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige das von ihm benutzte Fahrrad zuvor an einem nahe gelegenen Discounter entwendet hatte.

SOCIAL BOOKMARKS