Ramasuri-Rockfestival am 10. September
Bild: Brandt
Vorfreude auf das 5. „Ramasuri-Rock-Festival“: (v. l.) Dominik Sliskovic, Thomas Mundmann, Klaus Hartmann, Henning Kruse, Tobias Hestermann, Maria Bergmann, Marius Sakautzki, Lucia Zamolo, Jens Micke, Gabi Wessel, Klaus Brake und Ela Brezina.
Bild: Brandt

Das Organisationsteam hat sich mächtig Mühe gegeben, den fünften „Geburtstag“ würdig zu feiern. Aus diesem Grund wurde ein attraktives Programm zusammengestellt. Wie in den Vorjahren stehen sechs Bands auf der Bühne, die die verschiedensten Facetten der Rockmusik abdecken. „Wir haben wieder würdige Headliner an Bord und erstmals internationales Flair dabei“, erklärt Henning Kruse bezüglich der Auswahlkriterien für die Bands.

„Fotos“ aus Hamburg sind die bekannteste Formation, gelten sie doch als eines der Aushängeschilder des deutschen Indie-Rocks und hinterließen ihre Visitenkarte bei diversen Tourneen. Ein Geheimtipp sind die Briten „Middleman“, deren Musik sich nicht in eine Schublade stecken lässt. Rock, Rap, Indie, Alternative, Hip-Hop, Crossover – hier trifft alles zusammen. Ein Fest für die Sinne dürfte der Auftritt von „Stefany June“ aus dem niederländischen Enschede werden. Für etwas härtere Klänge stehen die Mallorquiner „Dawholeenchilada“, die belegen, dass von der beliebten Urlaubsinsel nicht nur Partyschlager kommen. „Radiobastard“ und „Wicked“, beide aus Herzebrock/Clarholz, sorgen für Lokalkolorit.

Der Ticketpreis liegt bei zehn Euro an der Abendkasse (Festivalgelände, Warendorf, Von-Ketteler-Straße 32)und sieben Euro im Vorverkauf. Dieser startet mit und auf dem Beelener Festival „Krach am Bach“ am 5. und 6. August. Weitere Ticketverkaufsstellen sind das Jugendzentrum HoT i, die Gaststätte „Mr. Ed’s“ und der Musikzirkel. Der Vorverkauf läuft bis zum 8. September.

SOCIAL BOOKMARKS