Reizgas löst Alarm in Schule aus
Polizeieinsatz an der Gesamtschule am Standort Von-Ketteler-Straße: Nicht ermittelte Personen haben offensichtlich Reizgas versprüht.

Eine noch nicht ermittelte Person hatte vermutlich ein Gas im Kellergeschoss versprüht. Alle Jugendlichen und die Lehrerin konnten nach örtlicher Erstversorgung durch den Rettungsdienst entlassen werden. Ein städtischer Mitarbeiter, der sich um die Räumung und Lüftung des Kellergeschosses kümmerte, benötigte weitere ärztliche Behandlung. Hinweise auf einen Täter und das tatsächliche Tatmaterial, möglicherweise handelte es sich um Pfefferspray,  waren vor Ort nicht zu erlangen.

Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, wenden sich bitte an die Polizei in Warendorf, Telefon 02581 / 941000.

SOCIAL BOOKMARKS