Schönster Maibaum an der Gänsestraße
Bild: Brandt
Der schönste Maibaum Freckenhorsts steht an der Gänsestraße.
Bild: Brandt

Maibäume sind auch ein Ausdruck für Gemeinschaft, die in den Nachbarschaften der Stiftsstadt in besonderem Maße gepflegt wird. Doch nicht alle Maibäume sind gleich. Und aus genau diesem Grund kürte der SPD-Ortsverein nun schon im vierten Jahr in Folge das schönste Exemplar.

Mit dem Fahrrad machten sich Vorstandsmitglieder auf den Weg und klapperten mehr als 15 Maibäume ab. Nach gut zwei Stunden stand das Ergebnis fest: Als schönster Maibaum wurde der an der Gänsestraße, Ecke Boltenhang prämiert. Die Nachbargemeinschaft hatte diesen mit viel Farbschmuck versehen und die zugehörige Beschilderung neu gestaltet.

Die Plätze zwei und drei belegten der Maibaum an der Nikolaus-Ehlen-Straße und der an der Weberstraße. „Es ist schön zu sehen, dass sich die Leute so viel Mühe geben und sich immer etwas Neues einfallen lassen“, erklärte der Ortsvereinsvorsitzende Christian Elsner. „Die Aktion hat sich auf jeden Fall gelohnt. Es hat wie immer viel Spaß gemacht.“ Genau aus diesem Grund hat der SPD-Ortsverein die Maibaumtour, die erstmals im Jahr 1989 veranstaltet wurde, danach aber für einige Jahre auf Eis gelegen hatte, wieder eingeführt. „Ziel ist es, das Brauchtum zu erhalten. Außerdem steht die Gemeinschaft im Fokus“, erklärte Elsner. Im kommenden Jahr können sich die Freckenhorster dann wieder mächtig ins Zeug legen, um die Juroren mit ihrer Kreativität zu begeistern.

SOCIAL BOOKMARKS