Senioren verbringen „Urlaub ohne Koffer“
Baumjohann
 28 Teilnehmer der Aktion „Urlaub ohne Koffer“ haben in fünf Tagen dank ehrenamtlicher Helfer jede Menge erlebt.  
Baumjohann

Auf dem Programm stand auch ein gemütliches Kaffeetrinken im Hofcafé. Doch zuvor brachte Hofmitarbeiterin Sonja Wessels den Urlaubern den Integrationsbetrieb der Freckenhorster Werkstätten bei einer Hofführung näher. Im Jahr 2000 hatte der Caritasverband im Kreisdekanat Warendorf den Hof im Süden Freckenhorsts erworben, um einen Wohn- und Arbeitsbereich für Menschen mit Behinderungen zu schaffen und Arbeit, Therapie, Wohnen, Begegnung, Kommunikation sowie Integration an einem Ort zu vereinen. Neben der Arbeit in der Landwirtschaft gibt es auf dem Hof Lohmann mittlerweile ein Café und ein Geschäft.

Während der Urlaubstage, die die Senioren in diesem Jahr im Warendorfer Pfarrheim St. Josef verbracht haben, gab es gemeinsamen Gesang in Liederrunden, eine Bastelstunde, Sitzgymnastik, Sketche und Gesang von der Theatergruppe St. Marien, informative Vorträge, Gottesdienste und vieles mehr. Auch ein Besuch im Kreishaus gehörte zum Urlaubsprogramm.

„Ehrenamtliche Mitarbeiter aus der Pfarrcaritas allen Kirchengemeinden des Warendorfer Stadtgebietes ermöglichen den Senioren diesen Urlaub ohne Koffer. Sie kümmern sich um die Abholung der Urlauber und betreuen sie tagsüber“, erläutert Möllmann. Zum vierten Mal fand die Aktion in diesem Jahr statt. Im kommenden Jahr soll das Pfarrheim St. Lambertus Hoetmar das Urlaubsziel sein.

SOCIAL BOOKMARKS