„Sky Dance“ ist die Hauptattraktion
Bild: Niemeyer
Haben alles im Griff: (h. v. l.) Schausteller-Sprecher Bernhard Kracke Junior, „Sky Dance“-Chef Philip Nülken, Markt-Meisterin Julia Heidkamp und Andre Auer von der Stadt Warendorf. Die Polizisten Dieter Wohlgemuth (l.) und Helmut Linnenbank sind mit ihren Kollegen für die Sicherheit zuständig.
Bild: Niemeyer

Er brachte Vertreter von Stadt und Presse auf die 43 Meter Flughöhe über das Gelände. Von dort konnte gut überblickt werden, was die Besucher der Fettmarkt-Kirmes sonst noch erwartet.

„Wer stehen bleibt, der steht im Weg“, drückte es Schausteller-Vertreter Bernhard Kracke Junior geschwungen aus. Soll heißen: „Wir haben eine gute Mischung aus Tradition und Moderne auf der Kirmes.“ Denn vertreten sind wieder sowohl das Geisterhaus als auch die Raupe und der Musikexpress.

„Sky Dance“ und „Beast“

Neue Fahrgeschäfte seien „Sky Dance“ und der Looping „Beast“. Der bietet zwei verschiedene Fahrten an: Bei der Familienversion dreht und schaukelt die Gondel nur. „Die etwas Hartgesotteneren nehmen den Eingang auf der rechten Seite“, zeigt Kracke. Wer den wählt, der wird während der Fahrt Loopings mitmachen. Eröffnet wird die Fettmarkt-Kirmes am Samstag um 15 Uhr am Musikexpress. Kinder erhalten ein Lebkuchenherzen, mit dem sie gleichzeitig an einer Verlosung teilnehmen.

Rabatt-Aktionen am Samstag und Montag

Am Samstag ist von 15 bis 18 Uhr die „Coupon-Aktion“, also einmal zahlen für zwei Fahrten, und am Montag lockt der Familientag mit Angeboten. Am Dienstag folgt ab 20.30 Uhr das traditionelle Feuerwerk. André Auer von der Stadt Warendorf informierte zusammen mit Markt-Meisterin Julia Heidkamp über das Programm abseits der Kirmes. „Das ähnelt sehr dem der vergangenen Jahre“, informierte Auer über die traditionsreiche Veranstaltung. Geändert hat sich allerdings der Name des „Kürbis, Kappes und Kartoffeln“-Marktes. Der heißt jetzt einfach „Herbstmarkt“.

Restplätze für den Trödelmarkt

Am Sonntag macht die Stadt außer auf das Markttreiben auch auf die Kostümführung „Der dunklen Gestalt hinterher“ aufmerksam, die kostenlos ist und je um 11 und 13 Uhr am Historischen Rathaus startet. Außerdem gibt es noch Restplätze für den Trödelmarkt am Mittwoch zu vergeben. Interessierte können am Dienstag um 14 Uhr zum Parkplatz „In den Lampen“ kommen und sich dort anmelden. Parallel dazu findet am Mittwoch der Markt und das Reitturnier bis Klasse M statt.

SOCIAL BOOKMARKS