Swing, Rock und Pop mit Bigband
Laden ein zum Konzert der Bigband der Bundeswehr: (v. l.) Anneli Krieter („Frauen helfen Frauen“), Bürgermeister Axel Linke, Johannes Langendorf (Bigband-Sprecher), Oberst Michael Maul (Sportschule) und Maria Mussaeus („Aktion Kleiner Prinz“).

Das Konzert ist nicht nur draußen, sondern auch umsonst: Zum 60. Geburtstag der Sportschule der Bundeswehr sei das ein Geschenk der Einrichtung an die Warendorfer und die Bewohner der Region, „für die lange Zeit der Gastfreundschaft“, sagte Sportschul-Kommandeur Oberst Michael Maul.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Schon vorher gebe es allerdings etwas Programm auf der Bühne, sagte Bürgermeister Axel Linke, etwa Interviews. Die Besucher werden um Spenden gebeten – diese kommen dem Verein „Frauen helfen Frauen“ sowie der „Aktion Kleiner Prinz“ zugute. Die Bigband spiele wie immer ohne Gage, sagte Tourmanager Langendorf.

Ab dem Morgen baut die Bigband ihre 18 Meter breite, zwölf Meter tiefe und zehn Meter hohe Bühne auf dem Unteren Lohwall auf. Auch gibt es Getränke- und Bratwurststände. Der Rest des Lohwalls bleibt als Parkplatz erhalten. Die Bigband spielt Swing, Pop und Rock – auch bekannte Lieder etwa von Robbie Williams oder Michael Bublé. „Was Sie an diesem Abend nicht hören werden, ist ein Marsch“, kündigte Langendorf an. Denn unter den 14 Klangkörpern der Bundeswehr sei die Bigband für Show und Unterhaltung zuständig. Dazu trage auch ein professionelles Lichtkonzept bei.

Zwei Sängerinnen und ein Sänger sind Bestandteil der Bigband – sie wurden über ein Casting à la „Voice of Germany“ ermittelt. 26 Profi-Musiker spielen Gitarre, Keyboard, Schlagzeug, Bass, Trompete, Posaune und Saxophon.

Die Bigband der Bundeswehr wurde 1971 gegründet. Seitdem habe man 20 Millionen Euro an Spendengeldern erspielt, sagte Langendorf. Unter anderem trat sie beim Ball des Sports, bei den Bällen der Bundeswehr und beim Bürgerfest des Bundespräsidenten auf. „Da waren wir für die Party im Nachgang zuständig“, betont Langendorf. Etwa 80 Konzerte spielt sie im Jahr, davon sind 25 open air wie am 6. Juli in Warendorf.

SOCIAL BOOKMARKS