Ursula Schöttler ist die erste Königin
Bild: Stock
Mit Ursula Schöttler hat am Samstag beim Schützenverein „Hinter den drei Brücken“ erstmals eine Frau den Vogel von der Stange geholt.
Bild: Stock

Zur Throngesellschaft gehören im kommenden Schützenjahr Martin und Renate Schwarze, Werner und Hedwig Zumdiek, Stefan und Helga Lütke Twehues, Frank und Petra Venhaus, Hubert und Marietheres Kortenbreer sowie Klaus und Martina Radhoff. Die Insignien gingen an Heinz Büscher (Apfel), Harald Lacina (Zepter) und Matthias Schwingeler (Krone). Hampelmannkönig wurde Max Kolatzki.

Nach Gottesdienst, Festzug zum Festgelände „Unterer Lohwall“, Zapfenstreich auf der Naturbühne und Nachbarschaftsabend am Freitag erreichte das Schützenfest am Samstagnachmittag einen ersten Höhepunkt: Um 13.30 Uhr begrüßte zunächst Kommandeur Christian Fährenkämper die erstmals mit angetretene Damengarde.

Wie willkommen die neue Formation im Verein ist, demonstrierten neun auserwählte Ehrengardisten, die den Frauen jeweils eine rote Rose überreichten. Auch Präsident Helmut Schöning und die stellvertretende Bürgermeisterin Doris Kaiser brachten ihre Freude darüber zum Ausdruck, dass „endlich wahr wurde, was schon lange währte.“ Doris Kaiser zeigte sich bei ihrem ersten offiziellen Besuch der Dreibrückenschützen sehr angetan von „diesem wichtigen Verein in unserer Stadt, der mit neuen Ideen wie der Damengarde und der Einbindung der Senioren in den Festablauf Tradition gestaltet und bewahrt.“ Vizepräsident Jürgen Rüsel sprach in seiner kurzen Laudatio auf die Damengarde gar von einem „historischen Moment“.

Danach kam für König Christian Olk, seine Königin Stefanie Weiser und die Throngesellschaft mit der Parade und dem Festzug zum Festplatz ein vorerst letzter Höhepunkt: Angeführt von den Landgestütsmitarbeitern Thorsten Kneupper, Sara Kemper und Lea Buzilowski auf den Landbeschälern Fillis, Lacock und Lacordos ging es in den Kutschen des NRW-Landgestüts nochmals mit musikalischer Begleitung durch Stadtkapelle und Spielmannszug durch die Straßen nördlich der Ems.

SOCIAL BOOKMARKS