VHS hat 15 000 Stunden Bildung im Programm
Bild: Schoppmann
Sind mit dem Kursbuch und der neuen Website zufrieden (v.l.) Siegfried Becker, Frank Büning, Brigitte Hagemann-Prüße, Margit Vorwald, Rolf Zurbrüggen und Hedwig Heisterkamp.
Bild: Schoppmann

7000 Exemplare wurden von der aktuellen Auflage für die Städte Warendorf, Telgte, Sassenberg, Everswinkel, Ostbevern und Beelen gedruckt. Die Gesamtstundenzahl der Kurse und Einzelveranstaltungen wird zwischen 13 000 und 15 000 Stunden betragen – was auch davon abhängig sein kann, ob sogenannten „Medienhypes“ auftauchen, die meist kurzlebige, spektakuläre und mitreißende Begeisterung bei bestimmten Ideen oder Angeboten auslösen. Darauf will, so der pädagogische Mitarbeiter Frank Büning, die VHS auch weiterhin kurzfristig reagieren.

Das für das kommende halbe Jahr geplante Programm ist deutlich gestrafft und Nachfrageorientierter denn je, resümiert der VHS-Direktor Rolf Zurbrüggen. So werden Themen wie Integration, Einbürgerung, der Arbeitsmarkt und die Folgen des demographischen Wandels neben den jährlich angebotenen Fachgebieten eine große Rolle spielen. Allein der Bereich Integration wird 3000 Stunden umfassen – das sind rund 20 Prozent des Gesamtangebots.

Interessante Vorträge bieten bekannte Autoren wie Lale Akgün, die mit ihrer Lesung „Aufstand der Kopftuchmädchen“, am 13. Oktober, das Thema Integration und besonders die Stellung der Frau im Islam anspricht. Zum Komplex politische Probleme bietet Marcel Pott seine Autorenlesung „Der Westen in der islamischen Falle“ an, die für den 6. Oktober geplant ist. Für Schulen werden, eingebunden in den Offenen Ganztag, Arbeitsgemeinschaften wie Computerkurse, externe Sprachzertifizierungen oder Medien- und politische Bildung angeboten. Die Kosten für die Seminare lassen sich durch die Beantragung eines „Bildungschecks“ um die Hälfte reduzieren. Für Anregung und Kritik ist die VHS immer dankbar. Erreichbar ist sie auch über ihre neu gestaltete Website. Die ersten Seminare starten am 26. September. Sie sind ab sofort buchbar.

SOCIAL BOOKMARKS