Verkaufsoffener Sonntag vor dem Aus?
Der verkaufsoffene Sonntag am 10. Dezember in der Warendorfer Innenstadt wird mutmaßlich per Gerichtsbeschluss gekippt. Die Gewerkschaft Verdi hat eine aussichtsreiche Klage am Verwaltungsgericht Münster eingereicht.

Wie Bürgermeister Axel Linke am Montag bekanntgab, hat das Verwaltungsgericht Münster die Stadt Warendorf zu einer Stellungnahme aufgefordert. Der Grund: Die Gewerkschaft Verdi hat gegen den Beschluss des Rats, auf Antrag der Kaufmannschaft die Geschäfte in der Innenstadt am zweiten Adventssonntag öffnen zu dürfen, geklagt.

Die Stadt wird zwar beantragen, die Klage abzuweisen, nach Einschätzung von Rechtsexperten stehen die Chancen für den verkaufsoffenen Sonntag aber schlecht. Verdi hatte schon in anderen Fällen ein Verbot durchgesetzt. Das Gericht entscheidet am Donnerstag oder Freitag.

SOCIAL BOOKMARKS