Vier Verletzte bei Unfall auf der L830
Vier Verletzte und ein Sachschaden von mehr als 30000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Gründonnerstag auf der Milter Straße in Warendorf.

Eine 72- jährige Münsteranerin hatte zunächst vor einem liegengebliebenen Fahrzeuggespann (Pkw mit Anhänger) auf dem Grünstreifen angehalten. Da sie beabsichtigte, den Anhänger des beschädigten Pkw abzuholen, fuhr sie mit ihrem grauen Mercedes rückwärts auf die Fahrbahn. Ein ebenfalls 72-jähriger Fahrer eines roten Honda aus Hamm, der mit seiner 62-jährigen Beifahrerin in Richtung Milte unterwegs war, wich nach links aus und prallte auf der Gegenfahrbahn frontal mit dem grauen Skoda eines 73-jährigen Warendorfers zusammen.

Die drei Insassen dieser beiden Fahrzeuge erlitten Verletzungen, die im Krankenhaus ambulant versorgt wurden. Die Fahrerin des Mercedes blieb unverletzt. Durch umherfliegende Trümmerteile erlitt ein 55-jähriger Mann aus Hiltrup ebenfalls leichte Verletzungen. Er war zum Unfallzeitpunkt damit beschäftigt, das liegengebliebene Fahrzeug zu reparieren. Die Landesstraße blieb in Höhe der Unfallstelle bis 16.15 Uhr für den Verkehr gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS