Weltmeister Holzdeppe springt auf Markt
Der Sensations-Weltmeister von Moskau, Raphael Holzdeppe, nimmt voraussichtlich als Sportsoldat an den CISM-Wettkämpfen teil und wird zum Stabhochsprung-Wettbewerb auf dem Marktplatz antreten.

Für beide Veranstaltungen zeichnen die Institutionen verantwortlich, die den Ruf der Stadt als Sportstadt nachhaltig prägen, nämlich einerseits die deutsche Reitsportzentrale, andererseits die Sportschule der Bundeswehr.

Ein Höhepunkt mit besonderer Strahlkraft wird bei der Meisterschaft des internationalen Militärsportverbands CISM am Abend des 12. September in der „guten Stube“ der Stadt für Hochspannung sorgen: der Stabhochsprungwettbewerb, zu dem unter anderem kein Geringerer als der vor gut einer Woche bei den Weltmeisterschaften in Moskau zu „Gold“ gesprungene Raphael Holzdeppe erwartet wird. Aber auch Top-Sportler der anderen Disziplinen sind gemeldet, wie Sportschul-Presseoffizier Axel Zimdars am Freitag auf „Glocke“-Anfrage bestätigte. Voraussichtlich werden auch der Diskus-Weltmeister Robert Harting und die Kugelstoßerin Nadine Kleinert dabei sein.

Auch andere Nationen bringen ihre Topsportler mit, zum Beispiel Brasilien. „Dort sind ja fast alle Spitzensportler gleichzeitig bei den Streitkräften“, weiß Zimdars. Offiziell handelt es sich bei den CISM-Titelkämpfen um eine Europameisterschaft, aber Brasilien und auch Südkorea sind mit eingeladen, weil sie im vorigen Jahr und in 2014 Ausrichter der World-Games sein werden. Aktuell haben nach Auskunft von Axel Zimdars 19 Nationen mit etwa 300 Sportlern zugesagt.

Auf jeden Fall dürfen sich die Zuschauer auf hochkarätigen Sport an den Wettkampfstätten in der Sportschule sowie beim Showevent auf dem Marktplatz freuen. Der Eintritt soll zu allen Wettkämpfen frei sein.

SOCIAL BOOKMARKS