Liz Mohn unterstützt Jugend-Musical-Bühne



Rietberg (gl) - Auf Initiative von Bertelsmann-Chefin Liz Mohn kann die Jugend-Musical-Bühne Rietberg im Januar zwei weitere Aufführungen ihres aktuellen Stücks „The Sound Of Music“ in der Cultura anbieten. Erzählt wird die Geschichte der Trapp-Familie.

Der Leiter der Jugend-Musical-Bühne Rietberg, Paul-Leo Leenen, Liz Mohn und Elisabeth Böddeker von der Jugend-Musical-Bühne (v.l.).

 „Das müssen Sie sehen. Das ist wunderbar.“ Liz Mohn, Aufsichtsratsmitglied von Bertelsmann und Vorstandsmitglied der Bertelsmann-Stiftung, ist großer Fan der Jugend-Musical-Bühne Rietberg. Auf ihre Initiative und mit ihrer Unterstützung wird das Musical im Januar noch zweimal in der Rietberger Cultura aufgeführt. Am Samstag, 19. Januar, ab 19.30 Uhr und am Sonntag, 20. Januar, ab 15 Uhr verwandelt sich das Rundtheater am Schulzentrum noch einmal in die Salzburger Bergwelt.

Alle Mitwirkenden freuen sich, nochmals auf der Bühne stehen zu können. Das Musical erzählt die Geschichte der berühmten Trapp-Familie und beruht auf einer wahren Begebenheit.

Vor Weihnachten hatten mehr als 3500 Zuschauer die Aufführungen in der Cultura verfolgt, darunter auch Liz Mohn, die dem Vorsitzenden der Jugend-Musical-Bühne, Paul-Leo Leenen, freundschaftlich verbunden ist und den Verein schon seit Jahren finanziell unterstützt.

Den Besuch der Aufführung hatte Liz Mohn nicht nur auf der Weihnachtsfeier der Bertelsmann-Stiftung wärmstens empfohlen. Jetzt wird auch das Bertelsmann-Intranet genutzt, um gezielt die Angestellten und Pensionäre des Weltunternehmens für die Jugend-Musical-Bühne zu begeistern.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.