6:1 - WSU-C-Jugend feiert Klassenerhalt
Bild: Havelt
Die WSU-C-Jugendfußballer (v. l.) Jonas Weißen, Niklas Höft, Niklas Fromme, Rafi Kurt und Gian-Luc Klemckow bejubelten den Klassenerhalt durch ein 6:1 gegen Eving Lindenhorst.
Bild: Havelt

 „Ich habe die Mannschaft in der Halbzeit noch einmal richtig eingenordet, dass sie mehr über die Außen spielen muss. Da hat sie anscheinend richtig zugehört“, freute sich Trainer Andreas Klemckow, dass seine Mannschaft die Begegnung im zweiten Abschnitt schnell zu ihren Gunsten entscheiden konnte.

Vier Treffer in sieben Minuten

Vier Tore innerhalb von nur sieben Minuten gelangen den Warendorfer, nachdem die Mannschaft zwar auch schon vor dem Wechsel überlegen war, allerdings kein Kapital daraus schlagen konnte. So dauerte es bis zur 42. Minute, ehe Torjäger Gian-Luc Klemckow mit Saisontreffer Nummer 37 das erlösende 1:0 erzielte. Nur 120 Sekunden später war Niklas Fromme mit dem Kopf zur Stelle und machte das 2:0. Es folgten Nick Ostlinnings 3:0 (45.) und Klemckows 4:0 (48.).

Damit war die Begegnung gelaufen. Die Hausherren ließen es im Gefühl des sicheren Sieges etwas ruhiger angehen. Die Gäste waren sichtlich geschockt und mussten sich damit abfinden, den Klassenerhalt in den nun folgenden Abstiegs-Relegationsspielen bewerkstelligen zu müssen.

40-Tore-Stürmer wechselt zum VfL Osnabrück

In der 64. und 68. Minute legte Klemckow noch zwei Tore drauf und schraubte seine persönliche Bilanz damit auf 40 Treffer nach oben, ehe Eving noch zum 1:6 verkürzte. Der Mittelstürmer wird die WSU allerdings verlassen und in der kommenden Saison bei der U 16 des VfL Osnabrück in der Niedersachsenliga spielen.

Andreas Klemckow bleibt Trainer und wird die Mannschaft künftig zusammen mit Manuel Langenbach betreuen.

SOCIAL BOOKMARKS