Ahlens zweite Reihe überzeugt
Bild: Wegener
Ismail Budak (r.) erzielte zwei Tore und setzte sich damit im Test gut in Szene.  
Bild: Wegener

„Der Gegner hatte ein gutes Niveau“, sagte RW-Trainer Christian Britscho und war zufrieden mit dem Test, in dem er vor allem die Spieler aus seiner eigenen zweiten Reihe einsetzte. „Und die Jungs haben das auch gut gemacht.“

Starker Start der Rot-Weißen

Die legten nämlich los wie die Feuerwehr. Ismail Budak brachte die Hausherren bereits in der sechsten Minute in Führung, Akil Cömcü legte nur kurze Zeit später zum 2:0 nach (11.). Dann kamen allerdings die Gäste mächtig auf, und drehten das Spiel noch vor der Halbzeit (19./25./43.). „Diese Gegentore haben mir überhaupt nicht gefallen“, betonte Britscho.

Nach dem Seitenwechsel gelang Budak noch das 3:3 und stimmte seinen Trainer so wieder milde. „Für Ismail war das Spiel eine gute Chance sich zu zeigen“, sagte Britscho beim Gedanken an den Doppelpacker. „Auch Roman Zengin hat einen guten Eindruck hinterlassen.“ Der musste jedoch leicht benommen raus, nachdem er eine Hacke eines Gegenspielers ins Gesicht bekommen hatte.

Überzeugender Auftritt des Gasttorwartes

Zwischen den Pfosten warteten die Rot-Weißen übrigens mit einem neuen Gesicht auf. Gasttorwart Tolunay Isik hütete das Ahlener Gehäuse. Zuvor hatte er in der Türkei gespielt, in der Jugend war er unter anderem für die SG Wattenscheid aktiv. „Bei den Gegentoren konnte er nichts machen“, erklärte Britscho. „Er konnte durchaus überzeugen.“

SOCIAL BOOKMARKS