Andre Klaas verlängert bei BW Beelen
Bild: Kruse
Andre Klaas bleibt Trainer bei BW Beelen.
Bild: Kruse

Zuvor hatte er bereits ein Jahr die Reserve in der Axtbachgemeinde trainiert.

„Er macht gute Arbeit“

„Andre macht gute Arbeit und es gab für uns keine Grund, nicht mit ihm weiterzumachen. Er holt aus der Mannschaft heraus, was herauszuholen ist“, sagte Vorstandsmitglied Hubert Feuersträter auf Nachfrage der „Glocke“. Man habe allerdings überlegt, einen Spielertrainer zu installieren, der als Duo mit Klaas die Mannschaft hätte betreuen sollen. Dieser Plan sei aber letztlich nicht realisierbar gewesen.

Klassenerhalt und dann nach oben schauen

Erstes Ziel der Beelener ist es natürlich, in dieser Saison den Klassenerhalt zu schaffen. In der kommenden Spielzeit möchten die Verantwortlichen aber gerne etwas weiter nach oben schauen. „Wir rühren in vielen Töpfen und hoffen, einige Verstärkungen zu bekommen“, machte Feuersträter deutlich. „Namen möchte ich aber noch nicht nennen. Wir wollen dann eine ordentliche Saison spielen. Was dabei herauskommen wird, müssen wir abwarten.“

„Ich möchte die Mannschaft in erster Linie weiterentwickeln“, nannte Klaas sein primäres Ziel für die Zukunft. In welchen tabellarischen Bereichen er sich bewegen will, lässt er offen. „Wenn ich weiß welchen Kader ich zur Verfügung habe, dann werde ich auch sagen, wohin es gehen soll“, erklärte der Übungsleiter. „Vorher werde ich mich dazu sicher nicht äußern.“

Beelen bevorzugt

Klaas hatte noch ein weiteres Trainerangebot aus der gleichen Klasse, entschied sich letztlich aber für BW Beelen. „Es war nicht der SC Füchtorf“, dementierte Klaas entsprechende Gerüchte vehement.

Nicht weitermachen wird nach der laufenden Saison allerdings Co-Trainer Stefan Höving, der aus privaten Gründen kürzertreten muss. Wer sein Nachfolger wird, ist noch offen.

SOCIAL BOOKMARKS