Angela Hänel tritt in Kaisers Fußstapfen
Mit dem Abschied von Norbert Kaiser endet eine Ära. Der Vorsitzende der Badmintonabteilung des TV Langenberg erhielt zum Dank einen Präsentkorb sowie eine Statue eines Badmintonspielers. Seine Nachfolgerin Angela Hänel bekam zum Startschuss einen Blumenstrauß.

Ebenso ohne Gegenstimme vertrauten die Mitglieder Adrian Kamin das Amt des Stellvertretenden Vorsitzenden an. Zugleich wird er als Jugendwart tätig sein. Zuvor hatte Hänel das von Kaiser geschnürte „Rundum-Sorglos-Paket“ gelobt. Die Anschaffung neuer Badminton-Bälle, Mannschaftsmeldungen oder die Buchung der Mehrzweckhalle bei der Gemeinde – all dies erledigte Kaiser stets mehr als zuverlässig. „Wir haben dich gerne immer wiedergewählt“, erklärte Hänel und erhielt dafür viel Applaus. Zum Abschied erhielt Kaiser ein Präsentpaket sowie eine dekorative Spielerfigur aus Metall. 

Wehmütiger Blick zurück

Norbert Kaiser erinnerte sich wehmütig an Zeiten mit sehr hoher Trainingsbeteiligung, als gelegentlich alle Spielfelder belegt waren. Seinerzeit schlugen bis zu drei Seniorenmannschaften, zwei Jugend- und eine Schülermannschaft in der Meisterschaft auf. Er erinnerte an die vormalige Kneipe in der Halle, wo verlorene Kalorien dank Pommes, einer Apfelschorle oder einem kühlen Blonden ersetzt werden konnten.

In den 80er und frühen 90er Jahren existierte eine Badminton-Freundschaft zum BC Bergkamen mit zweitägigen Turnieren in beiden Orten. Die Organisation erledigte – wie nicht anders zu erwarten – Norbert Kaiser. Der langjährige Vorsitzende bedankte sich bei allen Wegbegleitern auch aus anderen Abteilungen des Clubs. 

Viele Aktive beenden Laufbahn

Aktuell hat der TV Langenberg nur eine Seniorenmannschaft gemeldet, da viele Spieler aus Verletzungs- und Altersgründen nicht mehr zur Verfügung stehen. Die erforderlichen zwei Frauen aus einem Kreis von vier oder fünf Spielerinnen wechseln sich ab. Mit Erfolg, denn nach drei Siegen, einem Remis und einer Niederlage ist das Team Tabellenzweiter. Die unveränderte U19-Mini-Mannschaft startete ebenfalls gut und ist Dritte.

Kaiser unterstrich die Bedeutung der Trainingsbetreuer Angela Hänel und Adrian Kamin (freitags) sowie Uli Bücker, Sven Bröckelmann und Dirk Altebäumer (montags). Sein Dank galt auch den Jugendlichen Tim Buckenthien, Sinah Bax und Stella Friese, die sich um den Corona-Hygieneschutz kümmern und jüngere Spieler trainieren. 

Interessierte beim Training stets willkommen

Interessierte sind beim Training der Senioren (ab 18 Jahre/mittwochs von 20 bis 22 Uhr) und freitags von 19.30 bis 22 Uhr in der Mehrzweckhalle Langenberg gerngesehen. Die Schüler und Jugendlichen bereiten sich dort montags von 17.30 bis 19 Uhr und freitags von 18 bis 19.30 Uhr vor. Ansprechpartnerin ist Angela Hänel, w 05242/408583. Infos findet man zudem im Internet unter www.gruen-weiss-langenberg.de.

SOCIAL BOOKMARKS