Auf BSV und Roland ist erneut Verlass
Bild: Wegener
Zweikampfstark: Rolands Innenverteidiger Don Niketta nimmt in dieser Szene Benjamin Türkoglu das Spielgerät ab.
Bild: Wegener

In der letzten Viertelstunde gab’s sogar noch etwas zum Schmunzeln. Beckums Torhütertalent René Horstmann parierte innerhalb von 13 Minuten zwei Strafstöße der Gäste. Weder Eugen Keilbach (73.) noch Christoph Debowiak brachten die Kugel am reaktionsschnellen Horstmann vorbei. Respekt vor dem jungen Mann, der damit natürlich viel Selbstbewusstsein tankte.

Die Tore in diesem intensiven Test fielen aus dem Spiel heraus. Lars Remmert (39.) traf kurz vor der Pause mit einem tollen Schlenzer aus 20 Metern zum 0:1, nachdem die BSV-Abwehr den Ball zu kurz abgewehrt hatte. In der Schlussphase (88.) markierte Debowiak aus halblinker Position das 0:2.

Alles in allem waren beide Trainer mit dem Spiel zufrieden. Beckum bestätigte den guten Eindrucks der Partie gegen Delbrück und erarbeitete sich die ein oder andere Torchance. Roland war meistens optisch überlegen und ließ das Spielgerät phasenweise schon sehr ansehnlich laufen.

Und ein Gutes hatten für Roland selbst die verschossenen Strafstöße. „Jetzt ist klar, dass Bamba die Elfmeter schießt, wenn es ernst wird“, frotzelte SCR-Coach Carlos Castilla. „Bei Bambi schlägt am Punkt nicht mal der Puls höher.“

SOCIAL BOOKMARKS