Beelen zieht gegen Hoetmar den Kürzeren
Bild: Kruse
Hoetmars Maik Eggelnpöhler (l.) und Philipp Langer gegen Beelens Christoph Tetzlaff.
Bild: Kruse

Von Beginn an sahen die rund 100 Zuschauer einen offenen Schlagabtausch. Dennoch dauerte es bis zur 41. Minute, ehe Hoetmars Nazim Eskin die 1:0-Führung erzielte. Zuvor scheiterte sein Mitspieler Ismail Seyrekbasan gleich dreimal aus aussichtsreicher Position. Auf der Gegenseite vergaben Christoph Tetzlaff (11., 28.) und Spielertrainer Klaas (44.) hochkarätige Tormöglichkeiten.

Nur fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff wurden die auf den Ausgleich drängenden Beelener erneut eiskalt erwischt. Eine verunglückte Flanke von Phillip Langer senkte sich in die Maschen. 2:0 für die Gäste. Als Seyrekbasan in der 68. Minute auf 3:0 erhöhte, schien die Partie gelaufen. Doch die Gastgeber gaben nicht auf und wurden in der 82. Minute mit dem 1:3-Anschlusstreffer durch Dirk Nüssing belohnt. Doch die Hoffnung auf eine Wende wurde umgehend begraben. Stefan Echtermann stellte nur 60 Sekunden später den alten Toreabstand wieder her. Das 2:4 durch Klaas per Foulelfmeter in der 87. Minute diente nur noch der Ergebniskosmetik.

SOCIAL BOOKMARKS