Bei Grün-Weiß weht ein frischer Wind
Bild: Hoheisel
Belebende Elemente sollen (o. v. l.) der neue Trainer Helge Bittner, Jens Stelling, Simon Prinz, Luca Förster sowie (u. v. l.) Malte Hornemann, Jannik Petertonkoker, Robin Wenzel, David Rasche und Jan-Niklas Aulbur beim Fußball-A-Kreisligisten Grün-Weiß Langenberg darstellen.
Bild: Hoheisel

Als es plötzlich heftig zu regnen beginnt, unterbricht Helge Bittner das Gespräch für einen kurzen Moment. „Ich muss den Jungs mal eben sagen, dass sie trotzdem weiterlaufen sollen“, sagt der neue Trainer von GW Langenberg, biegt um die Ecke und läuft schnell zum Rasenplatz, wo seine Spieler gerade die ersten Runden der sechswöchigen Vorbereitung drehen. Wenig später wird Bittner sagen: „Disziplin und Ordnung sind Faktoren, die für mich eine große Rolle spielen.“ Seine neue Mannschaft soll das anscheinend schnell zu spüren bekommen.

„Gemerkt, dass mir etwas fehlt“

Helge Bittner ist also zurück, nach der Beurlaubung bei SW Marienfeld im vergangenen Dezember, nach einem halben Jahr Pause und Entspannung. „Am Wochenende habe ich schon gemerkt, dass mir etwas fehlt“, sagt der 42-jährige Lehrer, der mit seiner Familie in Isselhorst lebt. Für Grün-Weiß könnte Helge Bittner ein Glücksgriff sein. Auf den ersten Blick wirkt es jedenfalls so, als ob der Trainer nach einer eher mageren Saison unter seinen Vorgängern Jörg Duitmann und Rainer Pagenkemper, die auf Rang acht abgeschlossen wurde, der richtige Mann am richtigen Ort ist.

Keine externen Neuzugänge

Hier findet Bittner ein junges Team vor, das von seiner Erfahrung nur profitieren kann. Externe Neuzugänge gibt es in dieser Sommerpause nicht einmal. Dafür mit Jens Stelling, Simon Prinz, Luca Förster, Malte Hornemann, Jannik Petertonkoker, Robin Wenzel, David Rasche und Jan-Niklas Aulbur frische Kräfte aus der A-Jugend – überwiegend also waschechte Langenberger Jungs. „Meine Aufgabe ist es, sie an das Niveau heranzuführen“, erklärt Bittner seine erste Aufgabe. Wohin das führen soll, wenn dieser Plan schnell aufgeht? „Das mache ich auch vom Start abhängig, aber ein einstelliger Tabellenplatz sollte es schon sein.“

SOCIAL BOOKMARKS