Beste des Pott‘s Pokals ausgezeichnet
Bild: Rollié
Strahlende Gesichter auf dem Malzboden: (v. l.) Die Dritte Uta Nettels, die Zweitplatzierte Sabine Schulze Beckendorf und Siegerin Lynn Reher freuten sich mit den Vielseitigkeitsbeauftragten Andrea Korte und Anna Roggenland sowie Gastgeber und Pokalstifter Jörg Pott nach der Preisübergabe über eine ausgezeichnete Saison für die heimische Vielseitigkeit.  
Bild: Rollié

Am Mittwochabend, 15. November, wurden die Trophäen für die besten Reiter des Jahres in dieser Vielseitigkeitsserie vergeben.

Mitte März in der Fünf-Sterne-Reitschule Schulze Niehues in Freckenhorst folgte die nächste Station für die Buschis. Als bester Vertreter aus dem Kreisreiterverband Warendorf sicherte sich dort Johann Scharffetter (Telgte-Lauheide) auf Dior die meisten Punkte für die Wertung. 

Nach der dritten Wertungsprüfung Ende März in Westbevern übernahm Maja Barenbrock (Telgte-Lauheide) mit ihrem Pferd Paul Pattern die Führung im Gesamtklassement. Lynn Reher auf Lizzy war zu diesem Zeitpunkt Zweite, auf Rang drei folgte Uta Nettels aus Ostbevern.

Beim RV Ostenfelde-Beelen strichen Lynn Reher, Kim Riegelmeier (Ostbevern) und Laura Zumbrink (Milte-Sassenberg) jeweils 30 Zähler ein. Damit übernahm Reher erstmals die Gesamt-Führung. Sabine Schulze Beckendorf (ebenfalls Westbevern) war mit 16 Punkten Abstand noch in Schlagdistanz. Maja Berenbrock (Telgte) lag in dieser Phase mit 68 Punkten bereits recht weit im Hintertreffen – ebenso wie Johann Scharffetter (ebenfalls Telgte) und Uta Nettels (Ostbevern) mit jeweils 54 Punkten.

Beim RV Milte-Sassenberg vier Wochen später steuerte Lina Ribicic (RFV Warendorf) ihren Baileys auf Siegkurs, kassierte dafür 30 Punkte und verwies Lokalmatador Roberto Scherneck mit Veivel’s litte Queen auf Position zwei. Uta Nettels sammelte als Dritte nochmals viele Zähler für die Gesamtwertung.

Beim zweiten Gastspiel des Jahres in Telgte-Lauheide machte Reher den Gesamtsieg vorzeitig perfekt, da sie wie Hannah Sprenger (Telgte-Lauheide) 30 Zähler verbuchte und allen uneinholbar davoneilte. Vor der letzten Etappe auf Hof Thygs in Ostbevern war Rehers Vorsprung auf die spätere Zweite Sabine Schulze Beckendorf (ebenfalls Westbevern) auf 36 Punkte angewachsen. Der Gesamtdritten Uta Nettels (Ostbevern) reichten drei starke Auftritte in Telgte-Lauheide, Westbevern und Milte zum Sprung auf’s Podest.

SOCIAL BOOKMARKS