Beyer-Cup eine richtige Hausnummer
Bild: Kreisel
Jubelnde Gastgeber: Bei RW Ahlen treten ab Freitag wieder 650 Spielerinnen aus 53 Teams um den Beyer-Cup an.
Bild: Kreisel

Initiator und Namensgeber Marco Beyer freut sich bereits auf die nun schon sechste Auflage des Turniers: „Wir können auf diese Veranstaltung sehr stolz sein. Was der Förderverein für Frauen- und Mädchenfußball zusammen mit den Eltern und freiwilligen Helfern auf die Beine stellt, ist im Frauenfußball schon eine Hausnummer. Solche Turniere wie unseres gibt es weit und breit kaum“, betont Beyer. Im Frauenbereich sind solche Wettbewerbe eher Mangelware.

650 Fußballerinnen aus 53 Teams

In diesem Rahmen wird dazu wie gewohnt die Mädchen-Stadtmeisterschaft der Schulen ausgetragen. „An diesem Wochenende werden etwa 650 Fußballerinnen zum Einsatz kommen. Da lohnt es sich zu kommen und sich das mal anzusehen“, macht Organisator Beyer Werbung in eigener Sache. Auch abseits der Spielfläche wird es in der Halle an der Sedanstraße wieder viele Aktionen und kulinarische Köstlichkeiten geben. Im Vordergrund steht dabei ein Fußballtrödelmarkt, eine große Tombola mit mehr als 1500 Preisen, einem Glücksrad und die Tauschbörse der Spielersticker des Vereins Rot-Weiß Ahlen – schließlich sollen alle Fans ihre Sammelalben gefüllt bekommen.

U 15-Mädels läuten das Turnier ein

Der Beyer-Cup begeistert Teams von nah und fern, so reisen etwa nicht nur Teams aus Wadersloh und Telgte liebend gerne an, sondern auch Vertreter aus Herringhausen und Luthe nehmen die mehr als 100 Kilometer weiter Anfahrt auf sich, um an dem Turnier teilzunehmen. „Es ist schön zu sehen, dass hier alle, die dem Fußball der Frauen und Mädchen wohlgesonnen gegenüberstehen, sich beteiligen. Wir danken natürlich auch herzlich den Sponsoren. Das Turnier soll auch weiterhin in dieser Größenordnung ausgerichtet werden können“, betont Beyer. Beginn des Hallenspektakels ist am Freitag um 17.30 Uhr mit dem Turnier der U 15-Mädels.

SOCIAL BOOKMARKS