Bianca Nowag ist Deutsche Meisterin
Bild: FN
Das Siegerlächeln aus Ostbevern: Bianca Nowag (Mitte) wurde Deutsche U21-Meisterin in der Dressur und verwies Anna-Lisa Theile (l., Ahlhorn) und Claire-Louise Averkorn (Nottuln) auf die Plätze.
Bild: FN

Bei der DJM in Zeiskam demonstrierte Bianca Nowag eindrucksvoll mit der von ihrem Besitzer Rainer Bockholt zur Verfügung gestellten westfälischen Fidermark-Tochter Fairplay RB ihre derzeitige Top-Form. Die amtierende Doppel-Europameisterin und Siegerin im diesjährigen „Preis der Besten“ in Warendorf gewann haushoch beide Wertungsprüfungen der Meisterschaft. Ritt Bianca Nowag in der ersten Wertungsprüfung einen Abstand von knapp dreieinhalb Prozent auf die Zweitplatzierte heraus, so waren es in der zweiten Wertung sogar mehr als fünf Prozent.

Die ebenfalls aus Ostbevern kommende Theresa Vosskötter kam mit ihrem Wallach Rubikon bei den Jungen Reitern Dressur auf Rang 19. Ihre jüngere Schwester Anna Lena belegte bei den dressurreitenden Junioren (16 bis 18 Jahre) mit Hydalra Rang 26.

Bei den Springreitern der Altersklasse Junge Reiter waren in Zeiskam gleich drei Vertreter aus dem Kreis Warendorf am Start. Bester Teilnehmer war hier der Freckenhorster Jan Andre Schulze-Niehues, der mit Benedikt Rang 14 belegte. Auf Rang 25 landete Steffen Eikenkötter aus Oelde mit Quirano S. Platz 29 in dieser Altersklasse belegte die Milterin Alexandra Lüth mit Cunningham.

Ebenfalls aus Milte stammt Annabell Miesner, die mit Lissa bei den springreitenden Junioren Rang 33 belegte. Einen tollen Erfolg konnte der für den RV Albersloh startende Lars Berkemeier verbuchen. Bei den Ponyspringreitern (bis 16 Jahre) wurde er mit Luna S Fünfter. In der Klasse der Children (Springreiter bis 14 Jahre auf Großpferden) kam die Sendenhorsterin Mia-Charlotte Becker, die Tochter von Bundestrainer Otto Becker, mit Coco Mademoiselle auf Rang zwölf.

SOCIAL BOOKMARKS