Brand und Isselhorst bleiben beim SCE
Foto: Penno
Denis Brand bleibt Trainer des Fußball-A-Kreisligisten SC DJK Everswinkel. Gemeinsam mit Frederik Isselhorst wird der die Verantwortung auch in der kommenden Saison tragen.
Foto: Penno

„Wir haben volles Vertrauen in die beiden. Das gilt unabhängig davon, wie wir in dieser schwierigen Corona-Saison letztlich abschneiden werden“, so Kleideiter weiter. Die erste Mannschaft des SC DJK kämpft aktuell zusammen mit der Hälfte der Teams in der Staffel 1 um den Klassenerhalt. Wann, wie und ob die Saison nach der Corona-Unterbrechung überhaupt zu Ende gespielt werden kann, steht zurzeit noch nicht fest. 

„Wir haben einfach Lust auf die Mannschaft. Die Männer hängen sich voll rein“, sagt Frederik Isselhorst. Vor allem den Charakter seiner Spieler hebt der 36-jährige hervor. „Sie leben den Fußball. Zudem tun uns Spieler wie Mirco Hentschel, Oli Brassler und Dwayne Ikwompomba mit ihrem Engagement einfach gut.“ 

Denis Brandt setzt dabei auf die richtige Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern: „Wir vertrauen weiter auf unsere eigenen Spieler. Auch unsere Talente, die jetzt aus der Jugend kommen, werden unseren Kader dabei punktuell weiter verstärken.“ 

Isselhorst ist seit mehr als 20 Jahren in verschiedenen führenden Positionen im Verein aktiv. Seit drei Jahren trägt der langjährige Abwehrchef und Jugenkoordinator des SC DJK die Verantwortung für die 1. Mannschaft. Brandt kam 2019 als zweiter Trainer hinzu. Der 47 Jahre alte Gymnasiallehrer betreute zuvor bereits mehrere Jahre verschiedene Jugendteams in Everswinkel. Beide Trainer verfügen über die B-Lizenz des DFB. 

Ab sofort stößt Thorsten Berg zum Betreuerteam. Der 49 Jahre alte Everswinkeler unterstützt den Abteilungsvorstand um Bernd Kleideiter, Dieter Rengers und Rene Kruse als Teammanager bei der Betreuung und Weiterentwicklung der Mannschaft.

SOCIAL BOOKMARKS