Brasilianerin führt Weltklasse-Feld an
Die Brasilianerin Fabiana Murer führt am Sonntag, 28. August, ab 15 Uhr das Weltklassefeld im Beckumer Jahnstadion an.

 Fabiana Murer führt beim 18. Beckumer Volksbank-Stabhochsprung-Meeting am Sonntag, 28. August, das Feld im Jahnstadion an. Dort starten um 15 Uhr zwölf Stabhochspringerinnen von Weltklasse-Format in den Höhenkampf. Die sympathische Brasilianerin ist bereits zum vierten Mal in Beckum zu Gast, schon als Juniorin startete sie bei ihrem ersten großen Wettkampf im Jahnstadion. Die heute 35-Jährige reist diesmal wieder große Favoritin an, sie will sich nach 2009 und 2013 zum dritten Mal in die Siegerliste der Volksbank-Meetings eintragen.

 Zuvor jedoch steht für Murer ein Traum ganz oben an: Die Brasilianerin will sich zu Hause am Freitag, 19. August, die goldene Olympia-Krone aufsetzen. Murer war 2011 in Korea Weltmeisterin und 2010 in Doha Hallenweltmeisterin. Mit 4,87 Metern hält sie den brasilianischen und südamerikanischen Rekord. Im Jahr 2016 ist sie bisher die beste Springerin der Welt. Im Jahnstadion führt die Brasilianerin das Feld der zwölf Springerinnen aus acht Nationen an.

Nachdem derzeitigen Meldestand sind darunter gleich acht Sportlerinnen, die zurzeit in Rio auf Höhenjagd gehen. Das Starterinnen-Feld wird sich auf den im Vorjahr von der Cubanerin Yarisley Silva mit der Weltjahresbestleistung von 4,91 Metern aufgestellten Stadionrekord einschießen.

Die drei Veranstalter Stadt Beckum, Volksbank Beckum-Lippstadt und Turnverein Beckum geben auch diesmal zwei bärenstarken Juniorinnen eine Chance. So reist aus der Schweiz die aktuelle Juniorenweltmeisterin Angelica Moser an. Aus Finnland kommt mit Wilma Murto die aktuelle Juniorenweltrekordlerin.

Gute Tradition ist es, dass beim Volksbank-Meeting im Jahnstadion die deutsche Elite am Start ist. So können sich die Zuschauer auch diesmal auf alle drei Olympia-Fahrerinnen freuen. Die amtierende Deutsche Meisterin Martina Strutz (4,80 Meter) ist ebenso am Start wie die Vize-Europameisterin Lisa Ryzih und Annika Roloff (DM-Dritte). Wieder ist der Eintritt frei. Auch diesmal startet ab 12 Uhr im B-Springen acht Juniorinnen und Jugendliche in den Höhenkampf.

SOCIAL BOOKMARKS