Clarholz: Mit Fortunas Hilfe im DFB-Pokal?
Christopher Hankemeier würde sich mit Victoria Clarholz am liebsten auf sportliche Art für den DFB-Pokal qualifizieren.

Außer dem Clarholzer Oberligisten sowie Kreispokalsieger VfB Schloß Holte befinden sich aus dem Fußballkreis Gütersloh noch Drittligist SC Verl und Regionalligist SC Wiedenbrück im Wettkampf um den Westfalenpokal. Während Wiedenbrück und Verl bereits mehrfach Erfahrungen im DFB-Pokal sammeln durften, beträte das Hankemeier-Team reizvolles Neuland. 

„Sportlich würden wir es wohl nicht in den DFB-Pokal schaffen“, räumt Christopher Hankemeier ein. Zwar rechnet er sich immerhin Chancen aus, das noch auszutragende Erstrundenspiel gegen den ambitionierten Liga-Konkurrenten Holzwickeder SC erfolgreich zu bestreiten, „aber dann warten in den folgenden Runden sicher andere Hochkaräter“. 

Lediglich vier Erstrundenspiele sind im Westfalenpokal vor der Corona-Unterbrechung über die Bühne gegangen. Unter anderem hat der SC Wiedenbrück mit einem 9:0-Sieg beim Erler Spielverein den Einzug in die zweite Runde geschafft. Mittlerweile hat der ausrichtende Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) festgelegt, dass bei entsprechenden Rahmenbedingungen die Pokalspiele auf Verbandsebene einen Vorrang gegenüber den überkreislichen Meisterschaftspartien genießen sollen, um den Wettbewerb zu komplettieren. 

Doch angesichts steigender Corona-Inzidenzwerte wird eine Fortsetzung der Saison auch im Pokal immer unwahrscheinlicher. Bis Ende Juni muss der FLVW zwei westfälische Teilnehmer für den DFB-Pokal melden. Ein Startplatz geht an den besten westfälischen Regionalligisten, der andere üblicherweise an den Gewinner des Westfalenpokals. Falls der nicht sportlich ermittelt werden kann, will Klaus Overwien, Pokalspielleiter beim FLVW, das Los entscheiden lassen. 

Die Chance, sich sportlich für den DFB-Pokal zu qualifizieren, ist für den TSV Victoria Clarholz deutlich geringer als per Losverfahren. Trotzdem steht für Christopher Hankemeier fest: „Wir würden lieber spielen.“

SOCIAL BOOKMARKS