Detlef Lübking führt KSV weitere vier Jahre
Wiederwahl: Detlef Lübking steht dem KSV Gütersloh weitere vier Jahre vor. 

 Für den nicht wieder antretenden Detlev Gottsleben  wurde Thomas Rudowicz zum Kassierer gewählt. Neu im Amt als Abteilungsleiter sind Sonja Rudowicz (Damengymnastik) und Frank Stockmeyer (Ringen).

In seiner letzten Amtshandlung hatte Kassierer Detlev Gottsleben von einem leichten Minus berichtet. Das galt vor allem für die Abteilung Sportakrobatik und hatte seinen Grund in Aus- und Fortbildungen der Trainer.

Die Abteilung Ringen zählt 146, die Sportakrobatik 169 und die Gymnastik 37 Mitglieder. Insgesamt kommt der KSV auf 352 Mitglieder, deren Durchschnittsalter bei 27,3 Jahren liegt. Im Verein sind 166 männliche und 186 weibliche Personen angemeldet, davon 173 Jugendliche.

Als Anerkennung erhielten die aus ihren Ämtern ausscheidenden Mitglieder eine Ehrenurkunde. Abteilungsleiterin Maria Fleiter und ihre Stellvertreterin Erika Peter waren rekordverdächtige 32 Jahre im Amt. 16 Jahre lang führte Detlev Gottsleben mit seiner Stellvertreterin Barbara Eicke die Kasse. Außerdem wurden Abteilungsleiter Jürgen Neufang und Stellvertreter Michael Winkel nach einer Amtszeit von vier Jahren ausgezeichnet.

Geehrt wurden für 25-jährige Mitgliedschaft die beiden Ringer Philipp Lübking und Hendrik Maiwald. Bereits seit 40 Jahren im KSV sind Ringer Hans Papsch und Sportakrobat Detlev Gottsleben. Präsentkorb, Blumen und eine Urkunde gab es für Wolfgang Neugebauer von den Ringern, der dem KSV seit 60 Jahren treu ist.

SOCIAL BOOKMARKS