Ehepaar Kuhlmann ausgezeichnet
Bild: Mense
Die Gütersloher Haflingerzüchter Carola und Waldemar Kuhlmann sind Rosella G-Preisträger 2011. KRV-Präsident Werner Knöbel (vl) überreichte am Sonntag die Fohlen-Statuette.
Bild: Mense

Bei der Statuette handelt es sich um ein Abbild der Ramiro-Tochter Rosella G., die zwei Mal das Bundeschampionat des deutschen Springpferdes gewinnen konnte.

Schon 2007 hatte Kuhlmanns Haflingerstation an der Berliner Straße am ehemaligen Gasthof „Zu den Linden“ 100-jähriges Zuchtbestehen gefeiert. Waldemar Kuhlmann sen. hatte mit den Pferden begonnen. 1954 brachte er den ersten „blonden“ Haflinger mit aus Österreich. 1971 übernahmen Sohn Waldemar und Ehefrau Carola die Zucht und die Hengststation und feierten seitdem zahlreiche nationale und internationale Erfolge. Derzeit stehen vier Hengste auf der Station, die auf dem Turnierplatz vorgestellt wurden. Maestro präsentierte sich unter dem Sattel von Angelika Leopold, Adonis wurde im Einspänner von Burkhard Elkmann vorgestellt und Notre Beau und der dreijährige Maitre begeisterten als Fahrschule vom Sattel, vorgestellt von Thorsten Kneupper.

Die neuen Rosella G-Preisträger wurden mit dem Haflinger-Vierspänner von Horst Stolte in die Bahn gebracht. Den „Großen Preis“ zum Abschluss des dreitägigen Turniers sicherte sich der Hagener Profi Martin Haunhorst auf dem zehnjährigen Landgold-Sohn Landadel. Lediglich drei von 28 Paaren schafften im S*-Springen mit fehlerfreien Runden den Einzug ins Stechen. Als erster ging Ronny Lösche mit dem neunjährigen westfälischen Schimmel Grand Courage von Grand Coeur in den verkürzten Parcours und hatte am letzten Sprung einen Abwurf.

Martin Haunhorst hatte zwei Pferde im Stechen. Mit dem elfjährigen Clintino-Sohn Chaleur gab er nach einem Abwurf wegen der deutlich schlechteren Zeit auf. Mit Landadel klappte es dann mit der Nullrunde im Stechen und dem Sieg im „Großen Preis“. Ronny Lösche, der nach fünfmonatiger Verletzungspause in Tatenhausen wieder sein erstes Turnier ritt, hatte schon am Samstag mit Grand Courage ein S*-Springen vor Dennis Buddenberg (Exter) auf Cornet’s Darling gewonnen. Landgestütsreiterin Anja Wilimzig feierte am Sonntag in der Reitpferdeprüfung einen Doppelsieg mit den vierjährigen Landbeschälern Dankeschön (8,75) und Vitalis (8,50).

SOCIAL BOOKMARKS