Everswinkel zieht ins Halbfinale ein
Bild: Wegener
Everswinkels Enver Rama (l.) gegen Füchtorfs Eugen Meier.
Bild: Wegener

Das andere Vorschlussrundenspiel bestreiten die SG Telgte und der TuS Hiltrup.

Die Partie bot vor allem in der ersten Halbzeit kaum Höhepunkte. Einzig Marian Brügger sorgte mit einem 25-Meter-Knaller an die Querlatte für Gefahr (14.). Für Füchtorf hatte Jürgen Ruhe so etwas wie eine halbe Chance (31.).

Konterchancen

In der 57. Minute dann die spielentscheidende Szene: Füchtorfs Keeper Tim Teepe faustete einen Eckball weg, Everswinkels Enver Rama schlug den Ball aus 35 Metern noch einmal hoch vor das Tor. Dort stand außer Teepe aber niemand mehr. Der Gästeschlussmann sah ganz schlecht aus, als das Leder vor ihm aufsetzte und über ihn ins Tor ging.

Die 1:0-Führung spielte den Hausherren perfekt in die Karten, denn Füchtorf musste aufmachen und es ergaben sich Konterchancen. Marian Brügger nutzte gleich zwei davon zum 2:0 (72.) und 3:0-Endstand (83.). Die Gäste blieben in der Offensive erschreckend schwach. Eine klare Torchance konnte sich der A-Ligist über die gesamten 90 Minuten hinweg nicht erarbeiten.

SOCIAL BOOKMARKS