FSV fordert Bayern München im DM-Finale
Bild: Struck
Einen großen Kampf wollen die FSV-Mädchen Bayern München im DM-Finale in der Tönnies Arena liefern.
Bild: Struck

  Der FC Bayern, der von der Europameisterin Roswitha Bindl trainiert wird, geht als Favorit in das Finale. Die Bayern stehen bereits zum fünften Mal im Endspiel, gingen bisher jedoch immer als Verlierer vom Platz.

 Das Team setzte sich in diesem Jahr im Halbfinale souverän gegen Turbine Potsdam durch. Dreh-und Angelpunkt im Münchener Spiel ist die spielstarke und torgefährliche Nationalspielerin Elisabeth Mayr.

 FSV-Trainer Christian Franz-Pohlmann hat eine hohe Meinung vom Gegner: „Wir sind sicher Außenseiter, denn der FCB tritt sehr geschlossen auf und ist auch fußballerisch sehr stark.“ Trotzdem traut er seiner Elf auch eine Überraschung zu: „In einem Spiel ist alles möglich. Der Druck liegt auf den Bayern. Wir haben mit dem Erreichen des Endspiels bereits unser Ziel erreicht. Alles Weitere wäre eine Zugabe.“

 Personell kann Christian Franz-Pohlmann auf den erfolgreichen Kader des Halbfinales bauen. Der FSV-Trainer wünscht sich, egal wie die Partie ausgeht, ein Fußballfest: „Im Halbfinale war die Stimmung im Heidewaldstadion schon sensationell. Es wäre toll, wenn das in der Tönnies-Arena noch getoppt werden könnte.“

Allerdings hätte er sicher auch nichts dagegen, wenn seine Mannschaft bei der Siegerehrung durch die Nationalspielerinnen und DFB-Trainerinnen Silke Rottenberg und Anouschka Bernhard zum Deutschen Meister gekürt werden würde.

SOCIAL BOOKMARKS