Fast 1200 Anmeldungen  für „Gütersloh läuft“

 „Der Nachmittag soll ein Fest für alle sein, für die Familie, aber auch für alle Gütersloher, dienicht laufen“. So spielt zur Eröffnung des Laufereignisses um 14.30 Uhr sowie einmal mittendrin mit „Sebel“ erstmals eine Band auf der ansonsten für die Siegerehrungen genutzten Bühne.

 Die Läuferinnen und Läufer sowie Walkerinnen und Walker stehen natürlich im Mittelpunkt, sobald um 15.45 Uhr mit dem Beginn des Bambinilaufs der erste Startschuss gefallen ist. 600 Voranmeldungen sind im Nachwuchsbereich eingegangen. „Das finden wir richtig klasse“, freut sich Corsmeyer.

Bei den „Großen“ endet mit dem Hauptlauf über 9,2 km um 18.30 Uhr der Gütersloher Lauf-Cup. Hier hat Murat Bozduman (LG Burg Wiedenbrück) beste Chancen auf den Gesamtsieg, weil Ingmar Lundström (DJK) aufgrund einer Familienfeier nicht startet. Heißester Kandidat auf den Sieg ist Vorjahresgewinner Philipp Kaldewei (LV Oelde), der nicht am Cup-Wettberwerb teilnimmt.

Bei den Frauen ist die Cup-Entscheidung bereits zugunsten von Stefanie Vergin (Post SV Gütersloh) gefallen. Damit im sportlichen Bereich alles rund läuft, zieht Jochen Schröder im Hintergrund die Fäden.

 Bevor um 18.30 Uhr der Hauptlauf auf die Strecke geschickt wird, gehen um 17 Uhr die Walker und um 17.45 Uhr die Teilnehmer am Firmen- und Einzellauf über eine Runde an den Start. Hier stellt die Be Fit-Gruppe von Bertelsmann erneut ein großes Starterkontingent Nachmeldungen sind für alle Läufe am Samstag möglich.

 „Es ist für jeden etwas dabei. Ganz wichtig ist uns bei der ganzen Veranstaltung der Gesundheitsaspekt“, verweist Markus Corsmeyer auf die Stände rund um die Stadtparkwiese und auf das kostenlos ausgegebene Obst für Teilnehmer und Zuschauer. Da die Wetterprognose ideale Bedingungen verspricht, steht einer gelungenen Mischung aus Sportveranstaltung und Familienfest mitten im Stadtpark morgen nichts entgegen.

SOCIAL BOOKMARKS