Finale der Westfalenmeisterschaft
Bild: Toppmöller
Felix Thier (l.) und die HLZ-C-Jugend aus Ahlen wollen sich von GWD Minden nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.
Bild: Toppmöller

Das zweite Duell folgt am Freitag, 30. März, ab 19.30 Uhr in Minden.

Die Ahlener Mannschaft von Trainerin Martina Michalczik ist hochmotiviert. „Wir haben Minden im HLZ-Turnier zweimal besiegen können. Von daher stehen unsere Chancen nicht schlecht“, erklärte Michalczik.

Weiterer Vorteil für die Ahlener: Die Mannschaft ist körperlich überlegen. Somit könnte der Verein nach dem Gewinn der Westdeutschen Meisterschaft durch die weibliche C-Jugend einen weiteren Coup landen.

Fehlen werden beim ersten Kräftemessen mit den Ostwestefalen die HLZ-Akteure Moritz Schittek und David Gatzemeier. Beide sind erkältet.

SOCIAL BOOKMARKS