Finalspiele fallen Dauerregen zum Opfer
Ins Wasser gefallen: An Fußballspielen war in Vorhelm und Oestinghausen auf den durchweichten Plätzen nicht zu denken.

Sowohl das Endspiel in Vorhelm zwischen der gastgebenden Westfalia und dem Oberligisten SC Roland als auch die Partie in Oestinghausen zwischen dem SC Lippetal und Bad Sassendorf wurden am Mittwoch, 28. Mai, im Laufe des Tages abgesagt. Beide Plätze ließen ein reguläres Spiel nicht zu.

In Vorhelm hat die Stadt Ahlen den Platz gesperrt. Pokalspielleiter Helmut Tietz hat die Begegnung des A-Ligisten aus Vorhelm gegen den Favoriten bereits neu angesetzt. Sie wird am kommenden Mittwoch, 4. Juni, an selber Stelle nachgeholt. Der Anpfiff wird um 18.30 Uhr ertönen.

Für das Duell des SC Lippetal gegen Bad Sassendorf gibt es sogar eine dritte Auflage. Nachdem der erste Vergleich beim Stand von 3:3 wegen Dunkelheit abgebrochen worden war, machte nun der Dauerregen den Beteiligten einen Strich durch die Rechnung.

„Das Spiel wird nun zu 99 Prozent am Freitag nächster Woche, also am 6. Juni, ausgetragen. Der Anstoß ist wieder um 19 Uhr“, sagte SCL-Fußballchef Ulrich Strunk im Gespräch mit der „Glocke“.

SOCIAL BOOKMARKS