Finja Wüller springt Westfalen-Norm
Bild: Lerchner
Auf seinen Nachwuch kann die LG Ems bauen. In Hamm präsentierten sich die jungen Leichtathleten in Topform.
Bild: Lerchner

Doch nicht nur das. Die Nachwuchsleichtathletin aus Warendorf gewann zudem den  Hürdenlauf (10,71 Sekunden) und holte die Silbermedaille über 75 Meter.

Schüler-Teams glänzen

Im Dreikampf konnten vor allem die Schülerteams der LG Ems glänzen. Die D-Schüler-Mannschaft in der Besetzung Tom Lintemeier (Warendorfer SU), der auch die Einzelwertung in der M 9 für sich entschied, Luca Brokamp (WSU), Julian Manegold (VfL Sassenberg), Luis Remke (WSU) und Julius Querdel (SC DJK Everswinkel) gewann mit deutlichem Vorsprung vor dem Gastgeber SC Eintracht Hamm. Jonas Ulland (SC Füchtorf) schaffte außerdem Bronze in der Klasse M 6.

Noch überlegener präsentierten sich die C-Schüler. In der Klasse M 11 siegte Mamady Kakoro vor Tilo Depke (beide WSU), in der Klasse M 10 holte Paul Stief (SCF) Silber vor Maik Kühn (WSU). In der Mannschaftswertung gab es mit 4995 Punkten einen deutlichen Sieg. Bronze gewann die Mannschaft mit Maik Kühn, Moritz Budde, Christoph Elfenkämper, Jan Voht (alle WSU) und Johannes Niehoff (SCF).

SOCIAL BOOKMARKS