Freckenhorsts Ziel ist der Klassenerhalt
Bild: Havelt
Ein Trio mit (v.l.) Christian Adelt, Jannik Harte und Nils Leivermann, hier mit Trainer Andreas Strump, verstärkt den TUS Freckenhorst bei der Mission Klassenerhalt in der Bezirksliga.
Bild: Havelt

Eine richtige Sommerpause hatten wir nicht, eigentlich war das viel zu kurz“, sagt Trainer Andreas Strump. Ob das am Ende ein Vor- oder ein Nachteil sein wird, kann sich erst während der Saison zeigen. „Positiv ist natürlich, dass wir nicht ganz bei Null anfangen“, weiß der Übungsleiter, der allerdings auch anmerkt, dass „der Schuss Extra-Motivation nach einer längeren Pause fehlt.“

Wie auch immer, die Freckenhorster müssen es nehmen wie es ist. Das Saisonziel ist ohnehin glasklar, egal wie lange die Spieler ausgesetzt haben. „Klassenerhalt und nichts anderes“, macht Strump klar. „Wir wollen eine möglichst konstante Saison spielen und möglichst nicht bis zum letzten Spieltag zittern.“

Das sollen zum Großteil die gleichen Spieler bewerkstelligen, die auch den Aufstieg schafften. Mit Kevin Kortenjann (BSV Ostbevern) und Jens-Uwe Niemeyer (SV Drensteinfurt) verließen lediglich zwei Spieler den Verein. Mit Stürmer Christian Adelt (Arminia Marten/Dortmund), Nils Leivermann (SG Telgte) und Jannik Harte (WSU-A-Jugend) stieß dafür ein Trio zum Kader. Fraglich ist die Fitness von Marco Malcangi, der noch einmal am Knie operiert wird.

Testspiele:  TUS - Roland Beckum (11. Juli, 14 Uhr, Sportschule der Bundeswehr), BSV Ostbevern - TUS (18. Juli, 16 Uhr), SC Hoetmar - TUS (26. Juli, 14.30 Uhr, Turnier), SuS Enniger - TUS (30. Juli, 18 Uhr, Turnier), RW Ahlen II - TUS (4. August, 20 Uhr), BW Ottmarsbocholt - TUS (6. August, 19 Uhr)

SOCIAL BOOKMARKS