Füchtorf gewinnt Derby in Sassenberg 2:1
Bild: Havelt
Der VfL Saseenberg (weiße Trikots) unterlag dem SC Füchtorf 1:2.
Bild: Havelt

Für den VfL war es nach der 3:4-Niederlage nach 3:2-Führung in Hilbeck bereits der zweite Tiefschlag innerhalb von vier Tagen. Im Abstiegskampf der Fußball-Bezirksliga 9 wird die Luft für die Hesselstädter immer dünner.

Halbzeit eins geht an Sassenberg

Sassenberg dominierte das Ortsderby zunächst klar. Mit dem Pausenpfiff gelang die längst überfällige Führung. Stefan Wortmanns Schuss lenkte Christian Krüger an die Latte und auch Johannes Vogelsangs Nachschuss parierte er prächtig. Gegen Christoph Heitlands Abstauber zum 1:0 war der Gästekeeper dann aber machtlos.

Zdanowicz aus dem Nichts zum 1:1

Nach dem Wechsel schien sich den Zuschauern zunächst das gleiche Bild zu bieten. Allerdings standen die Gäste deutlich besser in der Defensive, auch wenn sie weiterhin kaum offensiv aktiv wurden. So fiel das 1:1 wie aus dem Nichts. Libero Thomas Laumann schlug den Ball von der Mittellinie einfach in den Strafraum, dort stieg der kurz zuvor eingewechselt Bartosz Zdanowicz hoch und köpfte zum schmeichelhaften Ausgleich ein.

Bittner eiskalt per Elfer zum Sieg

In der 75. Minute hatten die Sassenberger die glasklare Doppel-Chance, als zunächst Burim Durmishaj den Pfosten traf und Stefan Wortmann den Abpraller neben den Kasten setzte. Besser machten es die Füchtorfer, die einfach effektiver waren. Wieder war es ein langer Ball: Patrick Grud versuchte an das Leder zu kommen und wurde von Christian Hartmann gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Spielertrainer Helge Bittner souverän zum 2:1.

SOCIAL BOOKMARKS