GC Stahlberg setzt Höhenflug fort
Das Herrenteam des GC Stahlberg schlägt künftig in der zweiten Liga ab.

Leistungsträger der Stahlberger waren zum wiederholten Mal Patrick Riediger mit einer 80er Runde, Jörg Duppré (83) und wie schon in der gesamten zurückliegenden Saison einmal mehr Christopher Riemer, der mit einer starken 72er-Runde das Topergebnis ablieferte.

Im Vierer (zwei Spieler eines Teams schlagen abwechselnd) mit Auswahldrive überzeugten Riediger/Duppré mit der besten Runde für den heimischen Club.

 Auf dem eigenem Kurs langte schließlich der zweite Platz der Gesamtwertung hinter dem GC Schloss Westerholt, der nur knapp mit 3,0 Punkten Vorsprung die Turnierwertung für sich entschied.

Zuvor hatte die Stahlberger Vertretung bereits bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften überzeugt und war bei dieser Gelegenheit in die dritte Liga aufgestiegen.

Nach einer weiteren tollen Vorstellung im Heimspiel um den Willi-Schniewind-Mannschaftspreis führt der GC Stahlberg zwei Spieltage vor Schluss auch in diesem Wettbewerb mit 30 Schlägen die Tabelle an.

SOCIAL BOOKMARKS