Hartmann übernimmt im Herbst SCV-Geschäftsstelle
Bernhard Hartmann wechselt zum Oktober von der Geschäftsstelle des SC Wiedenbrück zu der des SC Verl.

 

Bernhard Hartmann, der seit 2009 für den SC Wiedenbrück tätig ist, übernimmt in Verl die Leitung der Geschäftsstelle und wird damit für die zentralen Verwaltungsaufgaben des Sportbetriebs mit dem Schwerpunkt der ersten Mannschaft verantwortlich sein. „Und zwar weiterhin nebenberuflich“, wie der 56-jährige, bei der Marienfelder Firma Stork in der Arbeitsvorbereitung tätige Zerspanungsmechaniker der „Glocke“ berichtete.

 Bernhard Hartmann folgt der SCV-Vereinsikone Manfred Niehaus, der sein Arbeitspensum langsam herunterfahren wird. Allein aufgrund der vielfältigen Aufgaben, die der Spielbetrieb in der 3. Liga mit sich bringt, ist der SC Verl sehr froh, einen Fachmann mit Qualität und langjährigem Hintergrundwissen für diese Aufgabe gewonnen zu haben. „Mich reizt die neue Herausforderung, unabhängig von der Liga. Ich freue mich drauf. Aber es war mir auch wichtig, dass in Wiedenbrück eine vernünftige Übergabe stattfinden kann. Ich will hier nicht durch die Hintertür gehen“, begründete Hartmann, warum er noch gut drei Monate in Wiedenbrück tätig sein wird.

 Vor der elfjährigen Tätigkeit in Wiedenbrück hatte der Gütersloher beim FC Gütersloh, erst als A-Jugendtrainer, dann aber auch im organisatorischen Bereich gearbeitet. Hartmann gilt als bestens vernetzt und besitzt viel Erfahrung und Wissen in den Bereichen Regelwerk, Spielordnungen und Vertragsangelegenheiten. „Vor allem geht es um die Spieltagsorganisation“, so Hartmann.

SOCIAL BOOKMARKS