Heimvorteil für die Titelverteidiger
Bild: Schumacher
Lokalmatador Valentin Milchers, hier auf dem Fuchswallach Daylights Dream, startet in den Dressur-Prüfungen bis zur Klasse M.
Bild: Schumacher

Ab Freitag stehen an drei Tagen 16 Prüfungen in der Dressur und im Springen bis zur Klasse M an. Die beste Springmannschaft beim Mense-Cup stellte im vergangenen Jahr Herzebrock-Rheda. Mit einem Sieg vor eigenem Publikum wollen die Gastgeber erfolgreich in die Springsportserie mit fünf Qualifikationen starten. Der Parcoursbauer Bernd Windmüller wird am Samstag ab 18 Uhr die Hindernisse für den beliebten Wettbewerb stellen.

Die Hindernisse für die wichtigste Prüfung des Turniers werden am Sonntagabend zum Abschluss des Turnierreigens gestellt. Im Springen der Klasse M mit Stechen gegen 16.30 Uhr eifern 31 Starter um die goldene Schleife. Topfavorit ist Felix Haßmann aus Lienen, der ambitionierte Nachwuchspferde vorstellen wird. Die Lokalmatadorin Vanessa Frenzel wird sich gegen eine Reihe von starken Konkurrenten durchsetzen müssen.

Für das Stilspringen der Klasse M sind am zweiten Turniertag 30 Stangenspezialisten in der Startliste zu finden. Der Kreismeister Roman Schlieckmann aus Avenwedde wird mit Cedric sein Glück versuchen. Die Springpferdeprüfungen der Klassen A und L werden am Sonntag ab 11.45 Uhr ausgetragen.

Die Dressurreiter freuen sich auf ihren Turnierhöhepunkt am dritten Turniertag ab 7.30 Uhr. Dann wird nämlich die Prüfung der Klasse M beginnen. Auf eine schwere Dressur wird in diesem Jahr verzichtet. Aus der Sicht des gastgebenden Vereins ist die M-Dressur ein sehr interessanter Wettbewerb, weil gleich eine Reihe von aussichtsreichen Favoriten aus dem eigenen Stall kommt. Die Amazonen Nadine Bellmann, Birte Bexten, Anna Reckmeyer und Greta Zeuzem sind ebenso am Start wie Hans-Ferdi Milchers und Son Valentin. Um den Sieg im „Großen Dressurpreis“ kämpfen 48 Starter.

Mit der Dressurpferdeprüfung der Klasse A beginnt das Turnier am Freitag um 10.30 Uhr. Die Turnierleistung liegt in den Händen der neuen Vereinsvorsitzenden Christina Merschhoff und Birte Bexten.

SOCIAL BOOKMARKS