Hockey-Aufstieg rückt immer näher
In der Halle weiter top: Maren Kirsch und der TV Jahn verteidigen ihre Spitzenposition in der Verbandsliga.

 Gleich in der 2. Minute erzielte Melanie Ricken durch einen Querpass von Jessica Tietz das 1:0. Kupferdreh agierte offensiv und druckvoll, was Sarah Ewald aber nicht abhielt, mit einem Schlenzer ins linke Eck für Oelde zu erhöhen. Gleich darauf erzielte Maren Kirsch das 3:0 nach einem Abpraller der Torhüterin.

Trotz anhaltendem Druck der gegnerischen Mannschaft war die Oelder Defensive im gesamten Spiel sehr stark. Kurz vor der Pause erhöhte der TV Jahn noch auf ein beruhigendes 5:0. In der zweiten Halbzeit nutzten die Gäste aus Kupferdreh Abstimmungsprobleme der Oelderinnen und verkürzten den Abstand. Aber Linnéa Tippkemper antwortete direkt mit einem Alleingang in den gegnerischen Schusskreis und erzielte den sechsten Treffer.

 Kurz darauf verwandelte erneut Linnéa Tippkemper die Kugel nach einem Pass von Sarah Ewald zum 7:1. Auf der anderen Seite nutzt Kupferdreh eine Ecke gegen Oelde, um das Ergebnis zu etwas zu schönen.

Die Oelder Damen blieben aber unbeirrt und ergriffen die nächste Chance im gegnerischen Kreis zum 8:2. Der HTC Kupferdreh verkürzte durch eine weitere Ecke auf 8:3. Zum Abschluss umspielte Jessica Tietz den Torwart mit einem Vorhandzieher und erzielte damit den 9:3-Schlusstreffer. Das nächste Spiel bestreiten die Oelder Hockeydamen in zwei Wochen bei dem Soester HC.

 TV Jahn:  Annika Schaberg (TW), Sarah Bleß, Katharina Bunse, Sarah Ewald, Jana Friemel, Maren Kirsch, Marlén Kraeft, Melanie Ricken, Jessica Tietz, Linnéa Tippkemper, Ann-Christin Tönnies

SOCIAL BOOKMARKS