Hoetmar und Westkirchen trennen sich 2:2
Bild: Brandt
Tobias Lange (l.) und Westkirchen holten einen Zähler gegen Daim Kafexhi und Hoetmar.
Bild: Brandt

Den ersten Durchgang dominierte Westkirchen gegen ganz schwache Hausherren nach Belieben und führte bereits mit 2:0, in der zweiten Hälfte schlugen die Hoetmarer dann zurück.

Max Schauf (15.) und Tobias Burghardt (40.) hatten die Gästeführung besorgt, Eugen Migov (59.) und Daniel Averbeck (73.) glichen für Hoetmar aus.

Auf dem kaum bespielbaren Ascheplatz zeigte Westkirchen in der ersten Halbzeit eine starke Leistung. Hoetmar fand gar nicht statt. Das änderte sich in Durchgang zwei. Die Hausherren wachten auf, zeigten Moral und kamen zum Ausgleich.

SOCIAL BOOKMARKS