Homann siegt auf der Ahlener Zeche
Bild: Alexander Bertram
Harte Pedal-Arbeit an der Ahlener Zeche: Die C-Amateure, mit dem mit Abstand größten Teilnehmerfeld, beim Start am Sonntag.
Bild: Alexander Bertram

Der 24-Jährige vom Cycling Team Hamburg attackierte das 157 Mann starke Teilnehmerfeld zusammen mit dem Paderborner Raven Lübbers bereits nach wenigen Rennkilometern und hatte auch auf den finalen Metern an der Ahlener Zeche den stärksten Antritt. Gekrönt wurde der Auftritt Homanns mit dem Aufstieg in die B-Klasse der deutschen Radamateure. Im Vorfeld hatten sich bereits die besten Nachwuchsfahrer Westdeutschlands miteinander gemessen.

 Die Siegertrophäen gingen dabei an Rennfahrer aus Göttingen, Düsseldorf, Siegburg und Unna. In den temporeichen Rennen der Seniorenklassen siegten in der Sprintentscheidung Norbert Dunschen (Bad Neuenahr) und Viktor Slavik (KMO-Cycling Master Team).

SOCIAL BOOKMARKS