Hot Steps zum Auftakt auf Platz drei 
Platz drei gab es für die Hot Steps mit (v. v. l.) Lea Hilwerling, Lena Döhring, Dorothee Rabah, Maike Diehl, Katharina Steinhoff, (h. v. l.) Tabea Klumpe, Dorothee Stürz, Jill Nawior, Katharina Wiesmann, Rebecca Franz und Marilena Papenfort zum Saisonauftakt in der Oberliga.

Das erklärte Ziel ist die Rückkehr in die Regionalliga und damit der direkte Wiederaufstieg. Trotz starker Konkurrenz durch neun weitere Mannschaften wurde in Dinslaken dafür der Grundstein gelegt. Die neue Choreografie zu dem Lied „Goodbye“ von Apparat featuring Soap&Skin verhalf den Warendorferinnen auf das Treppchen und damit auf einen Relegationsplatz. Die Tänzerinnen wurden Dritte hinter den Mannschaften des Voerder TSC und der DdF Essen.

Wie unterschiedlich die fünf Wertungsrichter den Auftritt der Hot Steps im Finale der fünf besten Formationen des Tages wahrnahmen, zeigte deren Wertung. Rang eins, zwei, drei, vier und fünf – alle nur möglichen Platzierungen wurden von jeweils einem Richter gezogen. So blieb die goldene Mitte.

Gerade dadurch wurde der Ehrgeiz der Emsstädterinnen so richtig geweckt. Drei Wochen hartes Training liegen nun vor ihnen, denn am 15. März wollen die Hot Steps beim zweiten Turnier in Wulfen mindestens Platz drei verteidigen oder ihn im Optimalfall noch nach oben korrigieren. Die Saison verspricht für die ranghöchste Formation des Tanzsportclubs spannend zu werden.

SOCIAL BOOKMARKS