Internationales Vielseitigkeitsturnier
Bild: Atig
Stefan Schoster aus Warendorf landete auf Rang 17.
Bild: Atig

Bei der zum ersten Mal ausgetragenen Zwei-Sterne CIC-Prüfung feierte Christin Möllers (RFV Ostbevern) einen hervorragenden dritten Platz. Mit Lucky Luke beendete sie die Dressur auf Rang sechs, kassierte im Springen aber zwei Abwürfe und rutschte in der Zwischenwertung stark ab. Ein exzellenter Geländeritt brachte sie aufs Treppchen: Möllers bewältigte die 3300 Meter lange Geländestrecke in 6,02 Minuten, lieferte die schnellste Runde und kassierte nur 0,8 Zeitstrafpunkte.

Mit 52,1 Minuspunkten sicherte sie sich Rang drei. Es siegte Marie Kraack (Ostholsteiner RV Malente Eutin) auf Havana Club mit 43,3 Minuspunkten. Platz zwei ging an Dr. Michael Dahlkamp (ZRFV Lützow Selm-Bork-Olfen) auf Salvatore D mit 49,0 Minuspunkten. Britta Esser (RFV Ostbevern) landete mit Escorial auf einem sehr guten zehnten Platz. Insgesamt waren in der CIC** Prüfung 63 Reiter am Start, darunter Reiter aus den Niederlanden, Finnland, Dänemark, Belgien und sogar Japan. 44 von ihnen beendeten die anspruchsvolle Prüfung.

Trebbe wird Siebter

In der Ein-Sterne-CIC-Prüfung hatten 82 Starter gemeldet, von denen 60 nach allen drei Teilprüfungen gewertet wurden. In dieser Prüfung waren deutlich mehr Reiter aus dem Kreisreiterverband Warendorf am Start. Das beste heimische Ergebnis lieferte Nils Trebbe (RV „Gustav Rau“ Westbevern). Mit seinem Priemus, dem Bundeschampion der fünfjährigen Vielseitigkeitspferde, landete er auf einem sehr guten siebten Rang. Eine nicht ganz gelungene Dressur brachte ihm den 33. Platz ein. Ein fehlerfreies Springen und der Sieg auf der 2860 Meter langen Geländestrecke, wo er mit 5:30 Minuten eine Punktlandung hingelegt hatte, ließen ihn in der Platzierung weit nach oben klettern.

Stefan Schoster (RFRV Warendorf) folgte in der Platzierungsliste als nächstbester Vertreter des Kreisreiterverbandes auf Platz 17. Den Sieg der CIC* sicherte sich letztlich Josefa Sommer (RV Gut Waitzrodt) vor Melissa Vliegen (RJC Rodderberg) und Julia Füntmann (ZRF Lützow-Selm-Bork-Olfen)

SOCIAL BOOKMARKS